Schullied

 

 Was nah ist und was ferne

Was nah ist und was ferne,

von Gott kommt alles her,

der Strohhalm und die Sterne,

der Sperling und das Meer.

 

Von ihm sind Busch und Blätter,

und Korn und Obst von ihm.

Von ihm mild Frühlingswetter,

und Schnee und Ungestüm.

 

Er macht die Sonn` aufgehen,

er stellt des Mondes Lauf,

er lässt die Winde wehen

und tut den Himmel auf.

 

Wohin ich mich auch wende,

er ist auf meinem Weg,

er Führt, wenn ich die Hände

in seine Hände leg.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.